Mo. 28.08. Beatsteaks + Die Tunnel (Ausverkauft)

Schlagwörter

Flammensaal: Alternative/Rock

Das Konzert ist ausverkauft. Es wird keine Abendkasse geben!
Die Berliner Beatsteaks lassen den Yak aus dem Sack und spielen 4 Tage vor dem Release ihres neuen Albums „Yours“ noch eine kleine feine sommerlich schwitzige Clubshow bei uns! Die Beatsteaks intim und hautnah in der ausverkauften Kantine!

Beatsteaks (Berlin) >>> Alternative / Rock
Es geht wieder los: Am 1. September 2017 erscheint das neue Beatsteaks-Album „Yours“. Vorab kamen bereits am 26. Mai gleich vier neue Single Tracks mit dem Lead-Track „I Do“. Zwei Jahre nach dem Nummer-eins-Album „Beatsteaks“ beginnt also ein neues Kapitel in einer besonderen Karriere: Ein ganzes Jahr haben die Beatsteaks an „Yours“ gearbeitet. Nie zuvor waren so viele Ideen zusammengekommen – und nie zuvor so unterschiedliche. „Das wurde bereits klar, als wir uns gegenseitig unsere Demos vorgespielt haben“, sagt Arnim Teutoburg-Weiss. „Alles hat sich vielseitiger und experimenteller angefühlt.“ Und weil sie all diese Ideen auch umsetzen, sich ausleben und die nötige Zeit für dieses Experiment nehmen wollten, stand schnell das Wort vom Mixtape im Raum. „Wenn man früher Mixtapes aufgenommen hat, klang ja auch nicht jeder Song gleich“, sagt Arnim. „Manche waren leiser, andere lauter, man hat Lieder aus unterschiedlichen Genres vereint. So wollten wir es auch mit diesem Album machen.“ Durch diesen Ansatz ist das insgesamt 8. Studioalbum das bislang vielseitigste der Berliner Band geworden. „Yours“ ist ein stilistisch enorm breit aufgestelltes Werk, das alle musikalischen Facetten der Beatsteaks aufzeigt. Es gibt illustre Gäste, mehrere Produzenten – das komplette Beatsteaks-Universum in 21 Songs.
HOMEPAGE - FACEBOOK - WIKIPEDIA - YOUTUBE - LAST.FM

Die Tunnel (Berlin) >>> proto-present/post-punk
Dass sich DIE TUNNEL nicht mit einem Fünfjahresplan im Proberaum getroffen haben, hört man der selbstbetitelten 12“ EP an. Unterschiedlichste Einflüsse treffen in den 7 Songs aufeinander: da ist der dunkle Garagepunk neuerer amerikanischer Machart, da ist Sixties Westcoast Psychedelia und da sind die subtilen Hardcoreeinflüsse. Und doch verweisen die Songs aufeinander, ergeben ein stimmiges, hoch eigenständiges Ganzes. Die EP wurde selbst aufgenommen, im Proberaum, auf die 7 funktionierenden Spuren einer alten 8-Spur-Bandmaschine, den Gain lieber zu weit aufgerissen als zu niedrig, während der Gesang sich durch einen vom Synthesizer bereitwillig beigesteuerten dystopisch-beklagenden Sound schneidet, wo dann doch ab und zu der oft zu Unrecht verstoßene und nicht immer willkommene kleine Dude namens Pop um die Ecke schielt und mitmachen will. Textlich bewegt man sich zwischen düsteren und fiktionalen Frequenzen, einer Reise ins metaphysisch Innere oder dem Versuch einer Hommage an die Surflegende Michael Peterson.
FACEBOOK - BANDCAMP

Einlass 19.00 h, Beginn 20.00 h
Location: Flammensaal
Das Konzert ist ausverkauft. Es wird keine Abendkasse geben!
Altersbeschränkung: www.musikkantine.de/faq
Präsentiert von: KKT

 

 

 

 

Gelesen 520 mal